«Meisterstück aus Leipzig: Porsche Panamera Exclusive Series

„000/100“ – die Limitierungsplakette mit „Panamera Exclusive Series“-Schriftzug und der entsprechenden Nummer oberhalb des Handschuhfaches macht es deutlich: Dieser Panamera wurde nicht für einen Kunden gebaut. Im Schatten des Porsche-Museums in Stuttgart-Zuffenhausen steht nach dem Abverkauf des Porsche 918 Spyder das derzeitige Meisterstück der Schwaben: der Panamera Exclusive Series. Seine Premiere feierte er im November 2014 auf der Los Angeles Auto Show. Und trotz seines Preises von 249 877 Euro sind inzwischen weltweit mehr als 75 Stück an den Kunden gebracht worden – die meisten in den USA und den Golfstaaten des Mittleren Ostens.

Gebaut werden alle 100 Exemplare im Bereich der Porsche Exclusive Manufaktur im Panamera-Werk Leipzig. Im Oktober 2015 wird die Produktion beendet und eine weitere Stuttgarter Legende geboren sein. Der Panamera Exclusive Series hat wenig mit seinen 130 837 bis Ende 2014 verkauften Brüdern gemein. Auf der Basis des 2014 präsentierten Panamera Turbo S Executive mit einer zugunsten der im Fond Reisenden um 15 Zentimeter verlängerte Karosserie hat die Porsche Exclusive Manufaktur nun zum ersten Mal einen viersitzigen Sportwagen in Individualität, Exklusivität und Handwerkskunst auf ein extrem hohes Niveau gehoben. Die Farbgebung des Meisterstücks mit der Design-Linie des 911 weist auf die Besonderheiten des Gran Turismo hin: eine von Hand aufgetragene Verlauflackierung von Tiefschwarzmetallic zu Maronenbraunmetallic ist ab Werk vorgesehen. Im Interieur dominiert feinstes Leder der italienischen Manufaktur „Poltrona Frau“, ebenfalls in Maronenbraun. Der Kopf aller vier möglichen Insassen ruht auf dem eingeprägten Porsche-Wappen, die Augen auf dem Nussbaum-Wurzel-Dekor, das in schwarzem Klavierlach ausläuft und somit die Exterieurlackierung aufgreift. Im Fond wird zum ersten Mal das neue Porsche Rear Seat Entertainment Plus System eingesetzt. Die zwei 10,1-Zoll-Touchscreens ermöglichen alle erdenklichen Arten des modernen Fahrzeug-Entertainments. Das gilt auch für das High-End Surround Sound-System aus dem Hause Burmester. Aber wozu braucht man überhaupt Sound-Entertainment, wenn man einen derartigen 4,8-Liter-V8-Zylinder-Biturbo-Motor zur Verfügung hat. Ein kleiner Dreh am Starter links vom Lenkrad – natürlich auch bei diesem Porsche keine Überraschung – und 570 „Pferdchen“ fangen an zu laufen. Aus 419 kW stehen dank dem serienmäßigen Sport Chrono Paket mit „Overboost“-Funktion unglaubliche 800 Newtonmeter Drehmoment zur Verfügung. Aus dem Stand auf 100 km/h gelingt der Sprint in 3,9 Sekunden, 200 km/h werden nach 13,2 Sekunden überschritten. Damit ist Porsches derzeitiges Meisterstück auf den öffentlichen Straßen rund um Stuttgart eine den Führerschein gefährdende Rennmaschine, die sich lediglich ein exklusives Mäntelchen umgehängt hat. Der Panamera Exclusive Series ist leider nur wenigen Fahrern vorbehalten. Alle anderen Enthusiasten dürfen und sollten sich – ganz ohne Neid – einfach daran erfreuen, dass derartige automobile Handwerkskunst in Deutschland entwickelt und gebaut wird. (ampnet/av)